Die Nordstadt putzt sich raus

Foto Immacolata Glosemeyer
 

Immacolata Glosemeyer, MdL

 

Zu einer gemeinsamen Müllsammelaktion rund um den Hansaplatz laden die Gemeinschaft des Einzelhandels auf dem Hansaplatz in Zusammenarbeit mit dem Ortsrat der Nordstadt ein. Am 27.06.2018 um 16:30 Uhr startet die Aktion am Mehrgenerationenhaus.

 

„Ziel ist es den Bereich um den Hansaplatz von Müll zu befreien. Dieser Teil der Nordstadt ist ein zentraler Treffpunkt für alle Bürgerinnen und Bürger. Einkaufen, Kaffee trinken und verschiedene Gastronomie und Einzelhandelsangebote locken die Menschen aus der gesamten Nordstadt auf den Hansaplatz. Dass dabei Müll anfällt, der oft unbeabsichtigt neben der Tonne landet ist normal“, erklärt Ortsbürgermeisterin Immacolata Glosemeyer. „Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger dennoch etwas sensibilisieren. Abgesehen von der Tatsache, dass es nicht schön aussieht, leidet die Natur unter dem Müll. Chemische Stoffe können in den Boden und das Grundwasser gelangen – Außerdem sind verschluckbare Kleinteile für Tiere aber auch für kleine Kinder eine Gefahr“, erklärt Glosemeyer.

Ulrike Härtel von der Interessengemeinschaft Einzelhandel würde ich freuen, wenn viele Bürgerinnen und Bürger an der Aktion teilnehmen. „Sorgen wir gemeinsam dafür, dass unser Hansaplatz und die umliegende Natur sauber ist und so ein attraktiver Anlaufpunkt für die Nordstädter bleibt“.

 
    Kommunalpolitik
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.